. .

Europäisches Neurowissenschaftliches Institut

Göttingen , Deutschland

Bauherr

Staatliches Baumanagement

Architekt

GAW Göttinger Architekten Werkstatt

Tragwerksplanung

großmannplanung gmbh

Tragwerk

Massiv

zurck Bilder Beschreibung

Europäisches Neurowissenschaftliches Institut

Das ENI ist als ein Neurowissenschaftliches Institut geplant, das sowohl hervorragende neurowissenschaftliche Forschung ermöglichen, als auch den Aufstiegschancen junger Wissenschaftler und der gewissenhaften Ausbildung eines qualifizierten europäischen Nachwuchses dienen soll.  Der Baubedarf umfasst 6 Forschungsgruppen mit Laborbereichen an den Gebäudeenden und zentrale Bereiche, die Tierhaltung mit einem Hochhygienebereich, die Verwaltung und Unterrichtsräume. Die Anordnung von jeweils 2 Forschungsgruppen pro Ebene (E1-3) prägt die Gestaltung des Baukörpers. Der Neubau ist neben der Strenge der symmetrisch aufgebauten Baukörper als Ausdruck der funktionalen Zusammenhänge der 6 identischen Forschungsgruppen auch geprägt von den topographischen Gegebenheiten des Hanggeländes mit der durchlässigen Erschließungsachse in der Gebäudemitte und der introvertierten Ausrichtung auf die Innenhöfe.