. .

Herzogin Elisabeth Stift

Hann.-Münden , Deutschland

Bauherr

Stift Alt- und Neubethlehem gGmbH

Bauvolumen

GRI: 24351m3
BGF: 8191m2

Architekt

großmannplanung gmbh

Tragwerksplanung

großmannplanung gmbh

Gestaltung

Thumm + Albrecht

Farbberatung

Fritz Fuchs

Tragwerk

Massiv

zurck Bilder Beschreibung

Herzogin Elisabeth Stift

Am Rande der historischen Altstadt Hann. Mündens zeichnet die Gebäudekontur des Herzogin-Elisabeth-Stifts an der Ostseite des Gebäudes den Verlauf der alten Stadtmauer nach. Bei diesem Gebäude wurde auf die Umsetzung denkmal-pflegerischer Belange (Fassadengliederung, Materialwahl, etc.) besonderer Wert gelegt. Das in Niedrig-Energie-Bauweise errichtete dreigeschossige Gebäude gliedert sich in zwei Bauteile: Im Norden liegen die 15 Ein- bis Zweizimmer- Appartements für das „Service-Wohnen" im Alter. Zum Süden hin schließt sich das Altenpflegeheim mit 62 Pflegeplätzen an, welches über drei Wohnbereichseinheiten mit jeweils Speise- und Gemeinschaftsräumen, eine genotopsychatrische Pflegeeinrichtung und eine Großküche verfügt. Das Altenpflegeheim wird durch ein, durch alle drei Geschosse gehendes, belichtetes Atrium erschlossen.